Kleines Projekt: Wimpelkette nähen

Der Frühling naht und der Balkon wird auch bald (hoffentlich) in bunten Farben blühen. Um den Balkon aber neben den Blumen noch etwas bunter zu gestalten habe ich eine Wimpelkette genäht. Wieder eines der schönen kleinen Abend-Projekte die man mal zwischendurch machen kann.

Die Anleitung habe ich im Internet bei meinen üblichen Verdächtigen gefunden. Super easy verständlich und leicht nachzunähen.

So macht man eine Wimpelkette

Materialien

  • zwei Baumwollstoffe
  • passendes Garn
  • Kam Snaps zum Befestigen
  • Schrägband
  • Schnittmuster

Wimpel nähen

Als erstes schneidet ihr die doppelten Wimpel in verschiedenen Stoffen zu. Ich habe mich für dieses Schnittmuster entschieden da eine Naht ausreicht.

Dann wendet ihr den Wimpel und bügelt die Kanten schön.

Und dann könnt ihr an der bereits geschlossenen Seite einmal knapp am Rand entlang nähen um den Wimpel zu stabilisieren.

Schrägband

Leider habe ich erst viel zu spät gesehen, dass es auch Nähfüßchen für Schrägband gibt. Daher habe ich bei diesen Wimpelketten noch alles „normal“ mit meiner Maschine genäht. Als i-Tüpfelchen habe ich allerdings keinen geraden Stich sondern ein Muster-Stich genommen. Das dauert zwar viel länger, ist aber mal etwas besonderes.

Kam Snaps anbringen

Am Anfang und am Ende der Wimpelkette habe ich noch eine Schlaufe gemacht die man mit Kam Snaps schließen kann. So kann man die Wimpel an einem einem Geländer befestigen.

 

 

0 Comments

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...
%d Bloggern gefällt das: