Das passt zum Steak: Chimichurri Soße

Ich liebe ein gutes Steak mit einer leckeren Beilage! Aber kennt ihr schon die Chimichurri Sauce? Nein?

Stellt euch vor: Ein schönes saftiges Steak. Für mich gerne Medium gebratenen. Einfach nur lecker!

Aber was gibts dazu? Ich mag gerne Pilze, Bohnen, glasierte Möhren oder Kartoffeln zu einem schönen Steak. Esst ihr lieber das Fleisch pur oder schön gepfeffert? Oder mögt ihr eine Sauce zum Steak, z.B. Pfeffer- oder Whiskey Rahmsauce?

Vor ein paar Wochen waren wir in einem neu eröffneten Steak House. Davon abgesehen, dass das Essen ok war, haben wir mal etwas neues zu unserem Steak ausprobiert. Eine Chimichurri Sauce. Chimichurri ist eine argentinische Sauce, die in der Regel zu gegrilltem Rindfleisch serviert wird. Man kann sie aber auch als Marinade für Fisch oder Geflügel benutzen.

Die Sauce schmeckt frisch und lässt so den Sommer gefühlt etwas länger dauern. Verwechselt das Chimichurri allerdings nicht mit der Gremolata

Gremolata

Gremolata ist eine Kräuter-Würzmischung der norditalienischen Küche. Es besteht aus glattblättriger Petersilie, Zitronenschale und Knoblauch, die zusammen gehackt werden. Gremolata ist Bestandteil von Ossobuco alla milanese, einem meiner absoluten Lieblingsgerichte.

Chimichurri Rezept

Das passt zum Steak: Chimichurri
Drucken
Zutaten
  • 2 EL Petersilie, fein gehackt (keine Stengel)
  • 2 TL gehackter Koriander
  • 1 rote Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 2 EL extra natives Olivenöl
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 EL Wasser
  • ½ TL Salz
  • ½ TL frischer schwarzer Pfeffer
  • 1-2 TL zerkleinerte rote Paprikafocken oder mehr nach Geschmack
  • ½ TL getrockneter Thymian
Zubereitung
  1. Die rote Zwiebel, Essig, Salz und Olivenöl vermischen und für etwa 5 Minuten ziehen lassen.
  2. Dann die restlichen Zutaten zugeben.

 Tipp:  Zwiebeln von Hand und nicht mit einem Nahrungsmittelprozessor hacken

0 Comments

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...
%d Bloggern gefällt das: