Kritik an der Wegschmeiß-Gesellschaft – Flammkuchen Essen mit Hindernissen

Ich habe wirklich nachgedacht ob ich darüber schreiben soll, aber ich habe mich wirklich geärgert. Das tut es noch! Dieses Verhalten find ich nicht in Ordnung und möchte nun gerne auch eure Meinung wissen.

Am Freitag war ich mit meinen Kollegen Flammkuchen essen. Wir machen das jedes Jahr, nicht als Weihnachtsfeier, sondern einfach nur so. Wir quatschen dann über Privates und auch über das, was und auf der Arbeit so passiert ist. Es ist immer ein schöner Abend mit viel Gelächter und gutem Essen.

Auch dieses Mal hatten wir leckere Flammkuchen. All-you-can-eat – wie es so schön heute heißt. Das ist, wenn wir in einer Gruppe sind, auch eine schöne Lösung. Man kann sich so schön durch die Karte futtern. Und da die eine Kollegin Vegetarier ist, probiert man mal auch Flammkuchen die man sonst wohl nicht bestellen würde. Wie gesagt, alles in allem ein sehr leckerer und schöner Abend.

Der letzte Flammkuchen

Beim letzten Flammkuchen waren wir allerdings schon alle recht voll. Es war noch etwas über die Hälfte übrig. Da es ein süßer Flammkuchen war, könnte man den auch kalt essen. Wir fragten also ob wir den letzten nicht einpacken lassen könnten.

Zu meinem Erstaunen wurde uns abgelehnt. – Aber was machen sie denn jetzt mit dem Flammkuchen? Der ist ja schon angeknabbert und wir haben ja „All-You-Can-Eat“ – in dem Preis wäre ja „theoretisch“ der angebrochene Flammkuchen mit in begriffen.

Die Kellnerin konnte uns hier nicht weiterhelfen – also baten wir darum, dass sie doch bitte mal nachfragt. Kurze Zeit später wurde uns dann gesagt, dass das Restaurant nicht mehr angebrochene Flammkuchen mitgeben würden. Da könnte ja jeder zu viel bestellen. Man würde das Essen wegschmeißen.

Diese Einstellung fand ich nicht in Ordnung. Um sicher zu gehen habe ich noch einmal nachgefragt: „Sie würden diesen Kuchen lieber wegschmeißen, als uns mitzugeben?“ – „Ja.“

Lieber wegschmeißen als mitgeben

Das war für mich nicht OK. Also frage ich, ob es ok wäre wenn ich meinen „All-You-Can-Eat“ Preis zahle und den halben Preis vom Kuchen. Wieder musste dies mit dem Management abgesprochen werden, und wieder habe ich eine Absage bekommen. Wenn, dann wäre es nur möglich, wenn ich den vollen Preis für den angebrochenen Flammkuchen zahlen würde.

Diese Logik konnte ich wieder nicht verstehen. Echt jetzt?! Der Flammkuchen ist nicht mehr Ganz. Und ich habe bereits angeboten die Hälfte für den kalten, angebrochenen Flammkuchen zu zahlen – der sonst weggeschmissen werden würde. Und trotzdem wurde uns nicht entgegen gekommen?!

Das Ende vom Lied war, dass der eine Kollege noch ein paar Stücke gegessen hatte und der Rest weggeschmissen wurde. Traurig!

In einer Gesellschaft in der es, zum Glück, immer mehr dahin geht, dass es Läden gibt die Essen zum Ladenschluss günstiger anbieten. APPs diese Läden in größeren Städten schon gesammelt anbieten und „ugly“ Gemüse gefeiert wird, gibt es trotzdem immer noch Restaurants die lieber wegschmeißen als das angebrochene Essen mitzugeben.

Für mich ist das nicht OK.

Ich bin gerne in diesem Restaurant essen gegangen. Aber für mich ist so etwas ein Grund, darüber nachzudenken ob ich wirklich hier noch einmal essen möchte.

Wie seht ihr das? Ist euch das auch schon einmal passiert?

2 Comments
  • Michael Gläser

    Antworten

    Liebe Julia,
    Deinen Unmut über die Unflexibilität des Restaurant’s kann ich verstehen. Ich verstehe aber auch, dass ein Restaurant beim „all-you-can-eat“ keine Reste mitgibt. Sonst könnte ja jeder wesentlich mehr bestellen, als er isst und sich mit den Resten noch für 2 oder 3 Mahlzeiten eindecken.
    Allerdings:
    Wer zu „All-you-can-eat“ oder „XXXL-Essen“ geht, akzeptiert von vornherein, dass wesentlich mehr weggeworfen wird, als beim alla-carte-Essen, da die Kalkulation wesentlich schwieriger ist und daher mehr vorbereitet werden muss. Von daher finde ich gut, dass der Vorfall dich zum Nachdenken anregt, ob du nochmal in diese Gaststätte essen gehst, auch wenn die Ursache des Nachdenkens eine andere ist.
    Liebe Grüße
    Micha

    • Verily Julia

      Hallo Micha,
      sicherlich gibt es viele die solch ein All you can eat auch ausnutzen würden. In diesem Restaurant ist es so mit 6 Personen kannst du immer 2 Flammkuchen bestellen bis noch 3 Stücke übrig sind dann ist das ganze beendet. Das ist für mich auch eine tolle Regelung damit eben nicht „zu viel“ weggeschmissen wird. Ich hatte allerdings ja schon angeboten mehr zu zahlen, damit ich die Reste mitnehmen kann. Der volle Preis wäre für das Restaurant auch ok gewesen – auch wenn es kein kompletter Flammkuchen mehr war.
      Viele Grüße
      Julia

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...
%d Bloggern gefällt das: