6 Gründe warum ich morgens das Bett mache

Oder sollte ich sagen: 6 Gründe warum man das Schlafzimmer morgens machen sollte?!

Ich versuche (an einigen Tagen erfolgreicher als an anderen), vor der Arbeit eine Runde „Speed ​-Cleaning“. Das heißt, alles schon einmal so vorzubereiten, dass ich weniger Arbeit habe wenn ich nach einem anstrengenden Tag nach Hause komme.

Also, warum sollte man morgens das Bett machen? Außer dass die Mutti das auch immer gesagt hat?!

  1. Es sieht einfach besser aus. Das ist ziemlich offensichtlich, oder?
    Laken und Bettdecken, Kopfkissen an ihren richtigen Platz sehen weit besser aus als zerzauste Decken und ein Stapel von Deko-Kissen auf dem Boden.
    Genauso ist es bei Spielzeug und Kleidung auf dem Boden, besser eben weggeräumt und schon ist die halbe Arbeit gemacht.
  2. Halte dein Haus sauber. Sicher es muss ja nicht immer 100% sein. Aber möchtet ihr immer im Kopf haben ob ihr Besuch empfangen könnt oder nicht? Dann doch lieber einmal die Betten aufgeschüttelt und fürs Auge sauber gemacht.
  3. Finde deine Sachen. Ja, auch wenn man ungern auf die Mutti hört als Kind – recht hatte Sie! Ich kann meine Sachen finden! Wenn erstmal grob schon alles wieder an seinem rechtmäßigen Platz ist, ist es so viel einfacher.
  4. Es spart Geld. Wie ich das jetzt meine? Ganz einfach: wenn die Sachen direkt gemacht werden liegt weniger rum, fällt weniger um, geht weniger kaputt. Und as spart Geld! Außerdem sieht man direkt was man benötigt und was nicht.
  5. Ich bin kreativer. Statt das Chaos zu sehen und mich abends mit Putzen zu beschäftigen habe ich Zeit kreativ zu werden.
  6. Es hilft mir, einen guten Schlaf zu bekommen. Geht es auch nicht auch so? Abends sich in ein frisches Bett zu kuscheln ist doch viel angenehmer, beruhigender! Auch wenn ich es nicht schaffe den Rest des Hauses tip-top zu halten, mein Bett ist gemacht.

Habt ihr noch Gründe die mir fehlen? Dann hinterlasst mir doch ein Kommentar. Ich freu mich auf euer Feedback!

1 Comments
  • Bettina

    Antworten

    Das finde ich interessant, dass dein Bett so eine hohe Priorität hat. (-; Was ich bestätigen kann ist, dass man sich in einem frischen Bett wohler fühlt. Wichtig finde ich, dass es auch gut gelüftet ist, Decken und Kissen werden morgens bei mir aufgeschüttelt und das Schlafzimmer gut gelüftet. Das finde ich noch wichtiger als die Ordnung. Da ist bei mir die Priorität schon eher auf den Rest der Wohnung, denn normalerweise kommt mein Besuch nicht in mein Schlafzimmer. (-;

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...
%d Bloggern gefällt das: