Valentins DIY – Seife selber machen

Valentinstag steht vor der Tür und einige lieben diesen Tag und andere würden ihn am Liebsten aus dem Kalender streichen. Für alle die diesen Tag lieben und einem Menschen ein besonderes Geschenk machen wollen habe ich diese Woche etwas schönes vorbereitet.

Im Netzt findet man nun schon seit einigen Tagen schöne DIY rund um den Valentinstag. Aber müssen es denn immer Blumen und Schokolade sein? Ich finde: Nein! Daher habe ich heute ein DIY für Rosen Seife für euch. Ein schönes Geschenk – auch wenn der Valentinstag vorüber ist. Hier freut sich auch die Mutti, Schwester oder beste Freundin.

Und das braucht ihr:

  1. Seifenrohmasse
  2. Seifenfarbe
  3. Seifenduft
  4. einen Topf
  5. ein Gummispachtel (zum Topf auskratzen)
  6. ein Kochlöffel aus Plastik (zum Umrühren)
  7. ein Paar Gummihandschuhe (Sicherheit muss sein)
  8. ggf. eine Schutzbrille (Sicherheit muss sein)
  9. Silikon-Kuchenform oder Muffinform
  10. eine Schürze
  11. Küchenpapier
  12. Zeitungspapier zum Abdecken der Arbeitsfläche
  13. ein Messer

Ich habe mich hier einfach bei einem Bastelladen (vielleicht habt ihr es bei Facebook gesehen) eingedeckt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und so wird’s gemacht:

Für die Seifenherstellung gibt es viele Rezepte. Ihr könnt euch hier komplett ausleben in Farbe, Duft und Form der gewünschten Seife. Mit Lavendel, Rose, Orange oder Olive, rund oder eckig: Ihr habt die Wahl!

Tipp: Die Form für das Seifenstück sollte zerlegbar oder formbar sein, damit man die fertige Seife leicht herausnehmen kann. Solltet ihr mit einer Holzform arbeiten müsst ihr diese unbedingt mit Plastikfolie auslegen, sonst löst sich das Seifenstück nicht.

Also: Die benötigte Seifenmenge in einem Wasserbad oder der Mikrowelle schmelzen lassen. Farbe und Duft dazugeben. Dann in die Silikonformen geben und abkühlen lassen. Nach dem Trocknen (ca. 2 Stunden) könnt ihr schon wunderbar die Hände waschen! Ideal zum Verschenken! Am Besten die Seife dann in Klarsichtfolie verpacken.

Tipp: Harte Seife vorsichtig aus der Form drücken. Unschöne Ränder könnt ihr mit einem Messer glätten. Solltet ihr mit einer Kastenform arbeiten könnt ihr den großen Seifenblock mit einem Küchenmesser in Stücke aufteilen.

Tipp: Ihr könnt auch noch Rosenblätter mit einarbeiten dann ist es besonders schön.

 

Habt ihr noch einen Tipp für mich? Zum Valentinstag oder zu selbstgemachte Seifen?

2 Comments
  • Tenzi

    Antworten

    Hallo Julia

    Du hast einen echt süßen Blog. Mir gefällt er echt gut – vorallem der Header hats mir angetan.
    Mach definitiv weiter so. <3 Deine Texte lesen sich auch sehr schön und deine Bilder sehen auch sehr schick aus 🙂

    Liebe Grüße,
    TENZMEELOVES ♥

  • Dörthe von ars textura

    Antworten

    Oh die Anleitung ist super! Ich habe schon lange mal überlegt, ob ich selbst Seife herstellen soll. Vielleicht mach ich das bald wirklich 🙂

    Liebe Grüße
    Dörthe

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...
%d Bloggern gefällt das: