Geschenke: DIY Salze Rezepte für die Weihnachtstage

Kochen macht so viel Spaß. Ich liebe es, mit verschiedenen Kombinationen von Kräutern, Früchten, Wein und Gewürzen und Salzen zu experimentiert. Und diese Salze sind vor allem wirklich schnell und einfach selbst gemacht. Lecker auf saftigen Tomaten, Brot, Fleisch, Suppen, Saucen, Gemüse und auch Desserts.

Aber ihr könnt solche DIY Salze nicht nur in der eigenen Küche verwenden, sondern auch als kreative Gastgeberin oder Einzugsgeschenk.

Beim Erstellen dieser Salze, ist es am besten, ihr nutzt ein grobes oder flockiges Meersalz. Heute habe ich zwei meiner Lieblingsrezepte.

Rotwein-Salz-nah

Rotweinsalz
5.0 from 1 reviews
Drucken
Vorbereitungszeit:
Garzeit:
Totaldauer:
Zutaten
  • 1 Tasse Meersalz
  • 1 Tasse eures Liebsten Rotweins (Pinot Noir)
Zubereitung
  1. Ofen vorheizen auf 200 Grad.
  2. Ein Backblech mit Backpapier und beiseite stellen. In einer kleinen Schüsseldas Salz und den Wein geben und vermischen.
  3. Die Mischung auf dem Backblech verteilen und für 15 bis 20 Minuten backen, bis das Salz trocken ist und die Flüssigkeit fast vollständig verdampft ist.
  4. Abkühlen lassen, und in ein Glas geben.

 
Rosmarin Salz (aufgefrischt)
5.0 from 1 reviews
Drucken
Zutaten
  • ½ Tasse Meersalz (grob)
  • 2 TL Bio Grapefruitschale
  • 1 TL frischer Rosmarin (geschnitten)
Zubereitung
  1. Ofen vorheizen auf 200 Grad.
  2. Ein Backblech mit Backpapier belegen und beiseite stellen.
  3. In eine kleine Schüssel das Meersalz und die Grapefruitschale geben.
  4. Drückt mit einem Löffel die Öle aus der Schale.
  5. Fügt den Rosmarin dazu. Verbreiten Sie Mischung auf dem Backblech und backen Sie für 15 Minuten.
  6. Abkühlen lassen, vermischen.

 

5 Comments
  • Julia

    Antworten

    Die Ideen sind ja klasse. Wusste gar nicht das man das so leicht färben kann.

  • Lexa

    Antworten

    Eine schöne Idee 🙂
    Das setze ich zu Weihnachten glaube ich gleich um. Auf jeden Fall das Rotweinsalz.

  • Kimi

    Antworten

    Die Idee gefällt mir richtig gut – das Rosmarin Salz werde ich bestimmt mal nachmachen, ist Zitronenschale sicher auch ganz fein 🙂

  • Kaja Stefanija

    Antworten

    ich finde es ist eine geniale Idee, und auch wenn ich keinen Rotwein (Alkohol) trinke, finde ich es umso schöner, dass man auf Farbstoffe, Zusätze verzichtet. Ich habe Ole schon davon erzählt, wir „müssen“ es umsetzen und verschenken! – Das steht aufjedenfall fest. & Rosmarin, ich liebe Rosmarin. Vielleicht mache ich eine Trilogie, – Dein Salz, ein Rosmarin-Öl und ein Scrub für den Körper. Danke für den Tip, Liebes.

    • Verily Julia

      Das klingt doch super 🙂 Öle sind such schnell zu machen, ob Knoblauch, Chili oder Kräuter 🙂

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...
%d Bloggern gefällt das: