9 Sachen die nicht in den Geschirrspüler gehören

Ich spüle nicht gerne ab. Aber einige Helfer in der Küche sollten besser abgespült werden anstatt, dass sie in der Spülmaschine sauber gemacht werden. Heute hab ich mal ein paar Helfer für euch die – wenn sie lange halten sollen – besser per Hand gespült werden.

  1. Gusseisen: Gusstöpfe und Pfannen sind super zum kross Anbraten und sie halten die Hitze lange. Gusstöpfe und -pfannen dürfen nicht in die Spülmaschine, da ihnen die scharfen Reinigungsmittel schaden. Am besten nur trocken reinigen, z.B. mit Küchenpapier. So bleibt ein Fettfilm erhalten, der das Gusseisen vor Rost schützt.
  2. Gute Messer: Wenn eure Messer scharf bleiben sollen wascht sie lieber von Hand und dann mit einem Küchentuch trocken.
  3. Holzgeschirr: Das Holz kann sich in der Spülmaschine verformen oder spröde werden.
  4. Antihaft-Pfannen: Auch hier gilt, wenn der Hersteller es nicht ausdrücklich erlaubt ist es besser per Hand zu spülen damit die Antihaft-Qualität erhalten bleibt.
  5. Kupfer Pfannen: Kupfer Pfannen sind super zum scharfen Anbraten. Hier ist es am Besten nach dem Anbraten ein bisschen Wasser in der Pfanne zu lassen. So kann man leichter den angebratenen Rest einweichen und mit der Hand abwaschen. In der Spülmaschine riskiert ihr das sich die Farbe ändert.
  6. Einweg-Aluminium: Mein erster Fleischklopfer war aus Aluminium. Nach dem ich ihn in der Spülmaschine gewaschen hatte, gab es immer schwarze Finger beim Schnitzel klopfen. Also besser selbst abwaschen und gleich abtrocknen.
  7. Vergoldete Geschirr: Der Geschirrspüler kann das Gold abwaschen. Ruiniert eure Platten oder Besteck nicht sondern wascht diese Gegenstände mit der Hand.
  8. Isolierte Tassen: Spül deinen Thermobecher nach dem Gebrauch aus. Ggf. reinige ihn mit Backpulver. Eine isolierte Tasse besteht aus mehreren Schichten – damit die Spülmaschine nicht die Schichten beschädigt reinige am Besten die Tasse mit der Hand.
  9. Alles, was mit Klebstoff: Etiketten die mit Leim geklebt wurden und schaden dem Geschirrspüler. Am Besten, die Etiketten, vorher entfernen oder  einfach mit der Hand zu waschen.
1 Comments
  • queerworld

    Antworten

    Gute Zusammenfassung. Habe selbst schon mal Gedankenverloren meinen heißgeliebten Olivenholz-Kochlöffel in die Maschine geworfen 🙁

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...
%d Bloggern gefällt das: