Die ersten Konzerte 2013

Neues Jahr – neues Konzert! Oder sollte ich sagen KonzertE. Denn im Abstand von ein paar Wochen waren wir auf zwei Konzerten.

Einmal waren wir bei Dispatch – eine Indie-Band aus Boston.
Die Vorband „Kongo“ hatte den Leuten gut eingeheizt und alle (besonders 2 Fans die wohl die ganze Tour mitgereist sind) waren gespannt auf den Mix aus Rock, Folk, Funk und Reggae. Ich fand die Lieder gut – ich kannte bis dahin die Band noch nicht (habe die Konzertkarten zu Weihnachten geschenkt bekommen). Allerdings fand ich dass einige Lieder zu sehr gestreckt wurden. Aber die Stimmung war gut und als bei der Zugabe die Band Ihre Instrumente von der Bühne holten und in der Menge aufstellten gab es dem ganzen auch wieder das „Privat-Konzert-Feeling“.

Das zweite Konzert war eine Mischung aus Lesung, Comedy und Musik vom Singer/Songwriter Maximilian Hecker. Der alte Schlachthof war nicht besonders gefüllt was ich sehr schade fand denn Maximilian Hecker hat den Abend wunderbar gestaltet. Ein Mix aus melancholischen Liedern und dann einer „Lesung“ – oder sollte ich besser sagen: auswendiges Aufsagen – seiner Biografie sowie nette Kommentare machten den Abend rund.

0 Comments

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...
%d Bloggern gefällt das: